"Denn wer lesen kann, ist stärker"

© Jacob Grimm
Mitte Juni war es wieder so weit: Im FORUM Volkshochschule im Museum am Neumarkt trafen sich 130 Lesementorinnen und Lesementoren. Aktuell sind 620 Lesementoren aktiv an 113 Schulen in 9 Kölner Stadtbezirken. „Es ist ein tolles Angebot für Kinder und Jugendliche, über das Lesen eine ganz andere Welt kennen zu lernen. Und nur wer liest, kann auch wirklich mitreden", sagt Mariele Millowitsch, Schirmherrin von LESEMENTOR Köln. Im Projekt „Lesementor Köln“ kooperieren die Volkshochschule, das Büro für Bürgerengagement der AWO, die SK-Stiftung Kultur und die Lernende Region Netzwerk Köln e.V.

Seit 2010 leisten die Lesementoren eine gesellschaftlich sehr kostbare Arbeit, indem sie Kinder und Jugendliche beim Lesen unterstützen und sie dadurch stärken und ermutigen ihren Alltag besser zu bewältigen. In ihrer Begrüßungsansprache bedankte sich Doris Dieckmann (VHS Köln) bei ihnen für ihr wertvolles Engagement. Ein herzlicher Dank ging auch an Walter Gores und Hans-Jürgen Fidler für die ehrenamtliche Betreuung der Mentoren bei der AWO und an Karl-Heinz Knöss für seine ehrenamtliche Unterstützung in der Zusammenarbeit mit den Schulen.

Die Zahl der Schulen, an den Lesementoren aktiv sind, kann sich sehen lassen: Es sind 59 Grundschulen, 11 Förderschulen, 11 Hauptschulen, 10 Realschulen, 8 Gesamtschulen, 3 Gymnasien und 1 Berufskolleg. 55 Lesementorinnen und Lesementoren sind in 22 Vorbereitungsklassen an Kölner Schulen aktiv. Trotz dieser beachtlichen Zahl werden noch dringend Lesementoren gesucht für Höhenhaus, Dünnwald, Kalk, Porz und Finkenberg sowie für Chorweiler, Roggendorf und Tenhoven. Luft nach oben ist auch im Geschlechterverhältnis der Lesementoren: 84% sind weiblich. Hier wird sich die Zahl männlicher Lesementoren hoffentlich bald erhöhen. 

Die Volkshochschule führte im letzten Jahr Einstiegsseminare und fachliche Qualifizierungen durch, an denen circa 140 Personen teilgenommen haben. Das hohe Niveau der Seminare ist untrennbar verbunden mit Walburga Riepen (im Bild links). Sie war von Anfang an Dozentin für die Qualifizierungen der VHS  und nicht nur das: Sie hat ihr umfangreiches Wissen eingebracht bei der Erstellung der Lehrmaterialien, die bundesweit als Vorbild für die Leselernhelfer gelten. Hier konnte sie auf ihre vielfältigen Erfahrungen im Bereich der Alphabetisierung und Deutsch als Fremdsprache zurückgreifen. Sie wird sich aus den Weiterbildungen leider zurückziehen, mit ihren vielfältigen Kompetenzen „Lesementor Köln“ jedoch weiterhin beratend unterstützen. Dafür bedankte sich Lesementor Köln sehr herzlich und überreichte ihr einem Blumenstrauß. 

Danach steuerte die Veranstaltung auf ihren Höhepunkt zu: Die Kinderbuchautorin und Geschichtenerzählerin Andrea Karimé (im Bild in der Mitte) las aus ihrem Buch „King kommt noch“. Es ist die Geschichte eines geflüchteten Jungen und seiner Familie. Im Zwiegespräch mit seinem Hund, den er in der Heimat lassen musste, erzählt er von allem, was für ihn merkwürdig und verstörend ist im neuen Land.  Im Anschluss an die Lesung entwickelte sich eine lebendige Diskussion mit dem Publikum, die im Foyer fortgesetzt wurde bei leckerem Kuchen und Kaffee. 
An verschiedenen Infoständen hatten die Lesementoren die Gelegenheit miteinander ins Gespräch zu kommen, sich über aktuelle Entwicklungen im Ehrenamt und an den Schulen zu informieren.

Großes Interesse bestand auch an den Einstiegsseminaren und fachlichen Qualifizierungen der VHS, die im September wieder neu starten. Zum Stand kamen sowohl erfahrene Mentorinnen und Mentoren als auch neue Interessierte, die sich parallel zum Studium oder zur Freiberuflichkeit engagieren möchten. Herzlich willkommen im Projekt. 

Wer Lust hat mitzumachen oder sich einfach informieren möchte, wendet sich gerne an:
Doris Dieckmann 
Telefon: (0221) 221-93580

 
  1. Kurse suchen und buchen

  1. VHS Köln - Kundenzentrum, Sprachberatung

  2. VHS Studienhaus am Neumarkt
    Cäcilienstraße 35
    50667 Köln

    Alle Infos
    zum Kundenzentrum
    zur Sprachenberatung
  3. VHS Köln

    Im Mediapark 7
    50670 Köln

    Tel.: 0221 221-25990
    Fax: 0221 221-6569007
    vhs@stadt-koeln.de

    Lage & Routenplaner

    Impressum